Setzt der Anspruch auf Vergütung einer Krankenhausbehandlung eine vorherige vertragsärztliche Verordnung voraus?

Die Erbringung von Schlaflaborleistungen im Krankenhaus vor und nach Inkrafttreten des neugefassten § 75 Abs. 1a SGB V

Anspruch eines Akut-Krankenhauses auf Vergütung von Reha-Leistungen, wenn es einen Patienten weiterbehandelt, bis dieser einen Reha-Platz erhält

Aktuelle Rechtsprechung des LSG Baden-Württemberg (Beschluss vom 23.05.2019, Az. L 11 KR 4179/18) zur Schmerztherapie und zu § 7 Abs. 2 PrüfvV