Rechtsanwalt Jan Twachtmann

CURRICULUM VITAE

Geboren in Bremen


Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bremen und der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg / 1. Staatsexamen


Studium des niederländischen Rechts an der Rijksuniversiteit Groningen/Niederlande / niederländisches Äquivalent zum 1. Staatsexamen


Erlangung des akademischen Grades eines „Master of Laws (LL. M.)“ durch die Universitäten Bremen und Oldenburg


Erlangung des niederländischen akademischen Grades „Meester in de Rechten“ (mr. – niederländischer juristischer Masterabschluss) durch die Rijksuniversiteit Groningen


Wissenschaftlich juristischer Mitarbeiter in einer deutschen Großkanzlei, Standort Düsseldorf, Praxisgruppe Arbeitsrecht


Referendariat im OLG-Bezirk Hamm / 2. Staatsexamen


Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht


Zusatzausbildung Datenschutz (Datenschutzbeauftragter DSB-TÜV)

VERÖFFENTLICHUNGEN

„Ist das Krankenhaus ein Auffangsozialhilfeträger? – Problematik der Anschlussversorgung an die Krankenhausbehandlung“
KU Gesundheitsmanagement 4/2021, S. 80


„Bescheidungsanspruch bei unzureichender Krankenhausplanung – Anmerkung zu Nds. OVG, Urt. v. 18.6.2019 – 13 LC 41/17 (VG Lüneburg)“
Medizinrecht 2/2020, S. 137


„Strukturmerkmal der Blutbank wird durch ein Blutdepot erfüllt – Entscheidungsbesprechung LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 06.08.2019 – L 11 KR 1859/18“
KU Gesundheitsmanagement 10/2019, S. 68


„Was ist eine Blutbank im Sinne der OPS-Prozedur 8-98f.*?“
KU Gesundheitsmanagement 11/2018, S. 64


„Gibt es sowas? Empfängerzentrierte gutachtliche Stellungnahmen des MDK?“
KU Gesundheitsmanagement 10/2017, S. 76


„Die Gleichstellung ausländischer juristischer Universitätsdiplome nach § 112a Abs. 1 DRiG – eine Praxisbewertung“
Europarecht, EUR 2016, S. 325


„Pensionsverpflichtungen – Berechnungspflicht der Krankenkassen für notwendiges Deckungskapital“
Mitarbeit, Betriebs Berater, v. Buddenbrock/Manhart, BB 2013, 1083

AKTUELLE BEITRÄGE

SIE HABEN FRAGEN?

Wenn Sie eine Beratung wünschen oder Fragen haben, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden. Wir beraten Sie unter anderem in folgenden Rechtsgebieten: Medizinrecht, Arbeitsrecht, Sozialrecht und Versicherungsrecht.

Tel. +49 234 41 60 61 0