RECHTSPROBLEME DES VERSORGUNGSAUFTRAGS

in Krankenhausplanung, Entgeltvereinbarung und Abrechnung

BUCHUNGSCODE – ZBW02

ZIELGRUPPE

  • Geschäftsführer
  • Ärztliche Direktoren
  • Krankenhausmanagement

SCHULUNGSINHALT

Streitigkeiten bei der Abrechnung von Krankenhausleistungen gehen oftmals Verhandlungsfehler bei Abschluss der Entgeltvereinbarung oder Versäumnisse im Rahmen der Krankenhausplanung voraus. Feststellungsbescheide der Planungsbehörden oder Genehmigungsbescheide zu den Entgeltvereinbarungen sollten daher vor Eintritt der Rechtskraft juristisch genauestens auf mögliche Negativfolgen für die spätere Abrechnung von Krankenhausleistungen überprüft werden. Insbesondere zum Inhalt des Versorgungsauftrags kommt es immer häufiger zu Streitigkeiten zwischen Krankenhäusern und Kostenträgern, die zu einer Fülle aktueller Entscheidungen der Sozial- und Verwaltungsgerichte geführt haben. Wir fassen den Stand der Rechtsprechung anschaulich zusammen und geben Empfehlungen zur Konfliktvorbeugung.

KURZÜBERBLICK

  • Grundzüge des Krankenhausplanungsrechts: Sachliche Voraussetzungen für die Aufnahme und den Entzug von Betten
  • Versorgungsauftrag und Entgeltvereinbarung
  • Auslegung des Versorgungsauftrages anhand des Feststellungsbescheids
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Rechtsschutzmöglichkeiten

SCHULUNG BUCHEN