CURRICULUM VITAE

Geb. 1975 in Karlsruhe


Studium der Rechtswissenschaft an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg / 1. Staatsexamen 2001


Wiss. Mitarbeiter bei Prof. Dr. Dr. v. Hoyningen-Huene an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg mit Schwerpunkt Arbeits-, Sozial- und Handelsrecht 2002 bis 2003


Freier Mitarbeiter bei Rechtsanwaltskanzleien in Heidelberg und Düsseldorf  2003 bis 2007 mit Tätigkeitsschwerpunkten Arbeitsrecht, Sozialrecht, Verwaltungsrecht und Europarecht


Referendariat im OLG-Bezirk Düsseldorf / 2. Staatsexamen 2007


Wiss. Mitarbeiter bei Prof. Dr. Stefan Huster am Institut für Sozial- und Gesundheitsrecht, Ruhr-Universität Bochum 2007 – 2013, Mitglied der DFG-Forschungsgruppe „Priorisierung in der Medizin“, Mitglied Global Young Faculty 2009/2010 – Gruppe Health, Dozent an der VWA Bochum im Fach Gesundheitsökonomie


Promotion zum Leistungserbringungsrecht in der GKV bei Prof. Dr. Stefan Huster 2009, ausgezeichnet mit dem Dissertationspreis der Gesellschaft zur Förderung der sozialrechtlichen Forschung


Rechtsanwalt seit 2007, u. a. bei der Sozietät Dr. Rehborn, Dortmund, und Buse Heberer Fromm, Essen, mit Tätigkeitsschwerpunkten im Gesundheits- und Gesellschafts- und Vertragsrecht


seit 2013 Lehrbeauftragter für Sozial- und Gesundheitsrecht der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum

VERÖFFENTLICHUNGEN

(in Auszügen)

Prüfung und Folge der Nichterfüllung von Strukturmerkmalen in G-BA-Richtlinie und OPS nach dem Krankenhausstrukturgesetz – Heraus aus dem rechtsfreien Raum?, gemeinsam mit Anna Büscher, GuP 2016, 121 ff..


MVZ: Die plötzliche „3-Jahres-Frist“ des BSG bei Verzicht gegen Anstellung, KH-J 3/2016, 10f.


(Un)taugliche Werkzeuge für hehre Ziele – Ergebnisqualität im Krankenhausstrukturgesetz, KU2/2016, S. 23-25


Wahlleistungen der Honorarärzte nach BGH und BVerfG, Der Krankenhausjustiziar, 03/2015, S. 5-8


Das Zytostatika-Urteil des Bundesfinanzhofs – Krankenhäuser zwischen den Mühlen der Gerichte, der Krankenkassen und der Finanzverwaltung, SGb 2015, 607-615
Wunsch und Wirklichkeit – Rechtliche und fachliche Grenzen des Vergleichs der Ergebnisqualität von Krankenhäusern (Teil II), SGb 2014, 597-606


Wunsch und Wirklichkeit – Rechtliche und fachliche Grenzen des Vergleichs der Ergebnisqualität von Krankenhäusern (Teil I), SGb 2014, 529-537


Der Transfer von MVZ-Vertragsarztstellen – nur noch ein Kinderspiel?, gemeinsam mit Alice Nolden und Christiane Micha, GuP 2013, 161 ff


Die Abrechnung wahlärztlicher Leistungen durch Honorarärzte, gemeinsam mit Alice Nolden, ZMGR 2012, 417 ff


Der neue § 116b SGB V – Fortsetzung des Kampfes an den Sektorengrenzen?, ZMGR 2012, 16 ff.


Schiedsstellenverfahren Rehabilitationsleistungen gem. § 111 SGB V – Steine statt Brot?, Gesundheit und Pflege 2012, 14 ff.


Die Umsetzung des Nikolaus-Beschlusses durch die Sozialgerichtsbarkeit: Fortentwicklung und Widersprüche zu den Vorgaben des BVerfG, gemeinsam mit André Bohmeier, WzS 2009, 65 ff

DISSERTATION

Leistungserbringerwettbewerb in einer sozialen Krankenversicherung – Zu den Grundsätzen eines liberalisierten Vergütungsrechts in der ambulanten Versorgung der GKV und der Basis-PKV, Dissertation, Baden-Baden 2010

KOMMENTIERUNGEN

Kommentierung §137 d SGB V in Peters (Hrsg.), Handbuch der Krankenversicherung Teil II – SGB V, Stuttgart 2016


Kommentierung §§ 73a – 73c SGB V in Berchtold/Huster/Rehborn (Hrsg.), Kommentar zum Gesundheitsrecht, Baden-Baden 2015


Kommentierung Art. 107 Abs. 2 AEUV in Birnstiel/Bungenberg/Heinrich (Hrsg.), Europäisches Beihilfenrecht, Baden-Baden 2013

MITGLIEDSCHAFTEN

Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltsvereins


Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht


Verein zur Förderung der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum

SIE HABEN FRAGEN?

Wenn Sie eine Beratung wünschen oder Fragen haben, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Tel. +49.(0)211 95 43 36 0