DATENSCHUTZ IM GESUNDHEITSWESEN

BUCHUNGSCODE – ZBW13

ZIELGRUPPE

  • Geschäftsführer
  • Krankenhaus- und Verwaltungsdirektoren
  • Leitende Ärzte
  • Mitarbeiter
  • Sachbearbeiter
  • Datenschutzbeauftragte

SCHULUNGSINHALT

Medizinische Daten gehören zu den sensibelsten Informationen überhaupt, deren Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe einem tief gestaffelten Regelungsgeflecht unterliegt. Datenschutzrechtliche Verstöße ziehen oftmals neben finanziellen Einbußen den Verlust von Vertrauen und Ansehen der Öffentlichkeit nach sich. Entsprechend muss in nahezu jedem Aufgabenbereich die Beachtung und Umsetzung datenschutzrechtlicher Vorgaben sichergestellt werden. Mit dem Seminar werden die dafür notwendigen Kenntnisse anhand aktueller Fallbeispiele aus den Bereichen der Aufnahme und Speicherung von Patientendaten, Abrechnung und Datensicherung vermittelt. Im Fokus der Darstellung stehen die praktischen Anforderungen, denen die mit dieser Thematik befassten Mitarbeiter gerecht werden müssen.

KURZÜBERBLICK

  • Die gesetzlichen und berufsrechtliche Vorschriften werden in den Grundzügen beleuchtet und zueinander in Bezug gesetzt.
  • Erhebung und Verarbeitung von Patientendaten innerhalb des Krankenhauses
  • Verwendung von Patientendaten außerhalb des KrankenhausesÜbermittlung von Patientendaten an nachfolgende Leistungserbringer, Leistungsträger, MDK, SMD, Gerichte, Staatsanwaltschaft, Polizei u.s.w.
  • Auftragsdatenverarbeitung und Archivierung
  • Externe Datenverarbeitung
  • Das Krankenhaus als Arbeitgeber
  • Dokumentation und Archivierung

SCHULUNG BUCHEN